🗞 Pressefreiheit Ranking
03.05.2022 um 13 : 04 Uhr’

Pressefreiheitsindex 2022

Die internationale Journalistenvereinigung “Reporter ohne Grenzen” (RSF) veröffentlicht jedes Jahr einen Pressefreiheitsindex, in den zahlreiche Faktoren einfließen, die die Arbeit von Journalisten erschweren können. Darunter fallen systemische Probleme (Korruption, gekaufte Berichte, Zensur, Polizeischikanen) ebenso wie tätliche Angriffe auf Journalistinnen und Journalisten.

Das Ergebnis ist 2022 enttäuschend: sowohl Deutschland als auch Österreich sind im Ranking stark abgerutscht und entfernen sich von den “Ländern mit freier Presse” (vorrangig in Skandinavien zu finden) immer mehr. Zwei beispielhafte Kommentare von Medien in Deutschland (ZDF) und Österreich (Kurier) möchte ich gerne kommentieren.

🇩🇪 Deutschland Platz 16. Kommentar des ZDF dazu: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/pressefreiheit-rangliste-deutschland-herabstufung-100.html
🇦🇹 Österreich Platz 31. Kommentar des Kurier dazu: https://kurier.at/kultur/medien/pressefreiheit-oesterreich-rutscht-weiter-ab/401994360

Frappierend in der Analyse

👉 in Deutschland sind “Angriffe auf Journalisten bei Demos mit 80 verifizierten Fällen” das Hauptproblem, natürlich.
👉 in Österreich hingegen gibt es immerhin “neben Angriffen auf Journalistinnen und Journalisten bei Coronademos auch ‘Schikanen seitens der Polizei, bezahlte Umfragen in Boulevardmedien und eine Politik, die durch Korruption und Bestechung geprägt ist'”

Mein Standpunkt

🇩🇪 80 “Angriffe auf Journalisten” in einem Land mit 80 Millionen Einwohnern in einem ganzen Jahr sind zwar um 80 zuviel, aber können wohl kaum eine “substantielle Einschränkung der Pressefreiheit” begründen angesichts der Zahl der Medien, der Zahl der Journalisten und der Zahl der Berichte, die nichts mit Demos zu tun haben. Gibt es da nicht vielleicht auch die in Österreich genannten Gründe?
🇦🇹 In Österreich würde ich doch eher die Reihenfolge umgekehrt sehen und sagen “neben Schikanen seitens der Polizei, bezahlten Umfragen in Boulevardmedien und einer Politik, die durch Korruption und Bestechung geprägt ist” gibt es auch hie und da eine Beschimpfung von Journalisten auf Demonstrationen gegen die Regimepolitik. Jede Beschimpfung ist eine zuviel, aber lassen wir die Kirche mal im Dorf und ordnen das verhältnismäßig ein.

Was mir komplett fehlt in ZDF- und Kurier-Berichterstattung sind die zunehmenden “SLAPP-Klagen” (Strategic lawsuits against public participation). Dabei werden unabhängige Berichterstatter und Privatleute mit abweichender Meinung mit an den Haaren herbeigezogenen Prozessen überzogen, um ihnen in Form einer “Materialschlacht” unleistbare Kosten aufzubürden und sie so – selbst wenn sie im Recht sind – zum Schweigen zu bringen.

#Pressefreiheit #Ranking #Deutschland #Österreich #Pressefreiheitsindex