Anton „der hübsche Toni“ Hofreiter, schwurbelt nach der Wahl im TV bei phoenix. Alle die Le Pen gewählt haben, sind für ihn Rechtsextreme. Wenn dies dann so wäre, dann hätte Frankreich wirklich ein Problem, dann hätten sie nämlich 40% Nazis. Was für ein Unsinn! Es ist die typische linke Propaganda frei nach der Maos Anti-Rechts-Bewegung. Die Anti-Rechts-Bewegung war eine landesweite „Säuberung“ der sogenannten „Rechten“, die Mao Zedong ab 1957 in der Volksrepublik China ins Leben gerufen hatte. Dabei wurden zwischen einer und zwei Millionen Menschen willkürlich als „rechts“ eingestufte.

Alle die nicht für Macron gestimmt haben, sind für Toni auch gleich die Verlierer, die Armen, das alte Märchen was jedes Mal unwidersprochen im TV runtergebetet wird. Dann bekräftigt Toni noch, dass der Kampf gegen Hass und Hetze angegangen werden muss. Übersetzt: andere politische Meinung sollen nicht gehört werden. Spekulationen zur Manipulation der Wahl halte ich für Unsinn. Die Manipultion findet in den Köpfen statt, weit vor der Wahl.