Hausgemachte Krisen in Europa und den USA. Was hat man denn gedacht, dass man mit der Druckerpresse alles bezahlen könnte, ganz ohne Folgen. Was wir nun erleben ist die Folge der verrückten Corona Politik: Inflation. In den USA liegt die Infaltion schon bei 8,5% und die Zinsen müssen angehoben werden. Da kommt es grade recht, dass man mit Russland einen neuen Feind finden konnte, den man nun verantwortlich machen will, für eine Krisen die man selbst verursacht hat.

Tatsache ist, dass Amerika nicht mehr glaubt, dass Joe Biden die Wirtschaft im Griff hat. Das heißt, wenn Wirtschaftsfragen bei den Midterms für die Leute das Entscheidende sind, dann werden Joe Biden und die Demokraten verlieren – und zwar deutlich. Da kommt ein neues Thema für die Demokraten doch grade recht, oder? Wo ist das neue Wirtschaftswunder mit dem New Green geblieben? Nun stellt man die Bevölkerung schon darauf ein, dass es zu Engpässen kommen wird und der Schuldige ist schon gefunden: der böse Russe.

Für die Grünen und Anhänger des Green Deal ist das alles prima, nun kann man durch künstliche Verknappung die Transformation der Wirtschaft druchpleitschen und hat neben dem ökologischen Gründen auch noch einen moralischen Grund gefunden. Möglich ist dieser Kurs der sog. angeblichen Zeitenwende nur, da die beliebte Main-Stream-Presse mal wieder wie ein Mann hinter den Regierungen steht. Jeder der widerspricht, wird in die Moral-Ecke gestellt. Ablenkung Ukraine, wer spricht nun noch über die überflüssigen und willkürlichen Maßnahmen der westlichen Regierungen und den wirtschaftlichen Folgen, die die Maskenmänner verursacht haben?

Wie weit werden die Ideologen und selbsternannten Moralisten noch gehen? Die Antwort ist einfach: bis zum bitteren Ende, denn sie haben auch keine andere Wahl mehr … und was sagt Gordon Gekko dazu: “Schafe sind dafür da geschlachtet zu werden”.